Drei Jahre Wartezeit auf Schwimmkurse in Wolfenbüttel

Wolfenbüttel.   Die Nachfrage nach Schwimmkursen ist groß: Diese Bilanz zog der Vorstand der DLRG-Ortsgruppe Wolfenbüttel während der Jahressitzung.

Die DLRG-Geehrten mit Andreas Werner (links, Ortsgruppenvorsitzender) sowie Gerrit Meisel (rechts, Vertreter des Bezirks Braunschweig).

Die DLRG-Geehrten mit Andreas Werner (links, Ortsgruppenvorsitzender) sowie Gerrit Meisel (rechts, Vertreter des Bezirks Braunschweig).

Foto: Privat

Die Wartelisten zu den Kursen werden weiterhin geführt, heißt es in der Mitteilung. Eine Entspannung der Situation sei in nächster Zeit nicht zu erwarten. Für das Anfänger-/Seepferdchenschwimmen liege die Wartezeit für einen Schwimmkursus bereits bei drei Jahren.

Zusammen mit dem WSV strebe die DLRG Wolfenbüttel eine Kooperation im Bereich Wasserrettung an. Diese solle schrittweise ausgebaut werden.

Im vergangenen Jahr wurden laut DLRG 34 Schwimmabzeichen und 68 Rettungsschwimmscheine von der Ortsgruppe abgenommen. Die Zahlen seien im Vergleich zum Vorjahr leicht rückläufig. Ein Grund sei, dass das Bahnen- und Trainingssystem leicht umstrukturiert worden sei. „Durch diese Umstellung konnten wir den Ausbildungsstandard unserer Rettungsschwimmer nochmals wesentlich erhöhen“, wird Martin Böye zitiert. Dass die Umstellung bereits Früchte trage, habe sich bei den Bezirksmeisterschaften in Helmstedt gezeigt, bei der die Rettungsschwimmer der Ortsgruppe nach vielen Jahren wieder aufs Podest gestiegen seien.

Der kürzlich neu gewählte Vorstand habe bereits die erste Jugendaktion, das Jugendlager in Oderbrück, in diesem Jahr organisiert. Weitere Jugendaktionen seien in den nächsten Monaten geplant.

Abschließend habe der Vorsitzende Andreas Werner auf seine 40-jährige DLRG-Laufbahn zurückgeblickt. Er habe sich bei den Aktiven der Ortsgruppe bedankt und einen Wunsch geäußert: Vor allem die jüngeren Mitglieder sollten sich weiter so engagiert ins Ehrenamt einbringen.

Die Ortsgruppe ehrte vieljährige Mitglieder: Für zehn Jahre wurden Jona Angerstein, Sönke Brandt, Melina Cramme, Elena Jachewicz, Oskar Jachewicz, Lotte Liersch, Cornelius Sven Löbbecke, Jannes Maaßberg, Laura Moreton, Rebecca Moreton, Tina Musiol, Helga Riekmann, Maximilian Rother und Thomas Sabisch geehrt. Seit 25 Jahren gehören der DLRG Jochen Kamischke, Sandra Lorenz und Conny Walter an. Für 40-jährige Mitgliedschaft wurden Klaus Knauer, Jens-Holger Sturm und Andreas Werner geehrt.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder