Halchteraner Feuerwehr kommt auf knapp 6500 Dienststunden

Halchter.  Die Feuerwehr Halchter ist im vergangenen Jahr zu 26 Einsätzen ausgerückt: 20 Hilfeleistungen, 2 Brände, 3 Brandsicherheitswachen und 1 Fehlalarm.

Die Feuerwehr Halchter ehrte und beförderte Mitglieder. 

Die Feuerwehr Halchter ehrte und beförderte Mitglieder. 

Foto: Privat

Das machte Ortsbrandmeister Pascal Hoppe in seinem Jahresbericht deutlich. Zum 31. Dezember hatte die Wehr 148 Mitglieder. Davon gehören 41 zur Einsatzabteilung, 10 zur Altersabteilung, 28 zur Jugendabteilung, 19 zur Kinderabteilung und 50 seien fördernd.

Zum Jahresende 2018 sei die Wehr auf knapp 6500 Dienststunden gekommen. Befördert wurden in diesem Jahr Lena Ottersberg zur Feuerwehrfrau, Nico Herrmann, Liam Kiehl, Loffe Michaelsen, Lasse Rusniok, Paul Seydak und Sören Zimmer zu Feuerwehrmännern. Zum Oberfeuerwehrmann wurden Marwan Madani und Malte Pickavé ernannt, Mario Falk und Joshua Rethmann zu Hauptfeuerwehrmännern.

Ina Seidel wurde der Dienstgrad erste Hauptfeuerwehrfrau verliehen. Eike Schnorbus wurde zum Löschmeister befördert, Janina Plagge zur Löschmeisterin. Ortsbrandmeister Pascal Hoppe wurde zum Hauptlöschmeister befördert. Benjamin Spender wurde für 25-jährige Mitgliedschaft in der Feuerwehr geehrt, Helmut Stramka für 60-jährige.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder