Keltics wollen Cramme rocken

Am Samstag spielen die „Kiltrocker“ im Mittelalterhof. Tickets sind noch verfügbar und kosten 15 Euro im Vorverkauf.

Noch ist die Bühne auf dem Mittelalterhof von Ingo Schnackenbeck (rechts) in Cramme nicht aufgebaut. nach einer kleinen Pause geht der Aufbau mit Sven Brandes und vielem Helfern für den Keltic Summer weiter.

Noch ist die Bühne auf dem Mittelalterhof von Ingo Schnackenbeck (rechts) in Cramme nicht aufgebaut. nach einer kleinen Pause geht der Aufbau mit Sven Brandes und vielem Helfern für den Keltic Summer weiter.

Foto: Frank Schildener

Cramme. Kaum eine andere Folkband steht mit ihrer Musik so für Lebenslust und unbeschwerte Ausgelassenheit, wie die Keltics. Mit ihrem „Kiltrock“ wollen sie am Samstag in Cramme bereits zum dritten Mal für einen standesgemäßen Abriss sorgen.

„Wir haben den Keltic Summer wegen der Keltics ins Leben gerufen“, berichtet uns Sven Brandes, der gemeinsam mit Ingo Schnackenbeck das Festival in Privatinitiative veranstaltet, bei unserem Besuch am Mittwoch. Wir platzen mitten in die Vorbereitungen. Stände und Bühnenteile werden auf dem Mittelalterhof in Cramme bewegt und auf den Samstag vorbereitet. „Wir kennen uns schon ganz lange“, so Brandes. Als er Sänger Thys Bouma auf ein mögliches Keltics-Festival angesprochen habe, habe dieser sofort zugesagt. Schon das erste Festival auf dem Mittelalterhof sei großartig gewesen. „Die Atmosphäre und die Stimmung waren in den ersten beiden Jahren schon großartig“, schwärmt Brandes.

„Die riesige Spielfreude der Band und ihre gute Laune stecken einfach an, das ist klasse“, sagt er.

Als Support ist in jedem Jahr eine andere Band dabei. In diesem Jahr spielen zunächst Freiwaechter auf. „Die Jungs spielen mit Geige, Dudelsack und Gitarre Piratenfolk. Da ist gute Laune vorprogrammiert“, sagt Brandes. Auf dem Hof wird es Verpflegungsstände geben. „Wir freuen uns, dass wir Whiskytastings anbieten können und es wieder Guiness vom Fass gibt“, so Schnackenbeck. Zusätzlich wird es den einen oder anderen Kunsthandwerkstand geben. Unterstützt wird das Fest von Sponsoren, zahlreichen Helfern aus dem Dorf und von befreundeten Unternehmen. „Der Zusammenhalt ist riesig“, freuen sich die beiden Veranstalter. Dennoch plagen die beiden etwas Sorgen, dass nicht genug Publikum kommen könnte.

Schließlich findet am gleichen Wochenende in Wolfenbüttel das Altstadtfest statt. „Dabei haben wir unsere Termine schon im letzten Jahr bekannt gemacht“, so Brandes. Die beiden hoffen, das trotz des Altstadtfestes genug Publikum den Weg nach Cramme finden wird. Bei der Band und der vorprogrammierten guten Laune stehen die Chancen sicher nicht schlecht. Sie erwartet über drei Stunden Keltics pur. Für die spontanen Konzertbesucher: Es gibt noch genug Karten an der Abendkasse.

Wann: 18.8., 16 Uhr Einlass, 18 Uhr Beginn

Eintritt: 15 Euro Vorverkauf

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder