Kulinarische Wanderung von Süd nach Nord 

Wolfsburg  Es ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Das Awilon wartet mit einer kleinen aber feinen Speisekarte auf. F.: R24/Nehlsen

Das Awilon wartet mit einer kleinen aber feinen Speisekarte auf. F.: R24/Nehlsen

Wer sich kulinarisch auf Neues einlassen und dem Gaumen eine exquisite Erfahrung gönnen möchte, der findet in Wolfsburg eine Vielfalt an besonderen Gourmet-Lokalen, die gehobene Küche mit einer ebensolchen Atmosphäre verbinden. Auf einer Wanderung von Süd nach Nord über die Einkaufsmeile Porschestraße wird man schnell fündig.

Bereits am äußersten Südkopf, im Kunstmuseum, befindet sich das „Awilon“, das mit einer kleinen, aber feinen Karte aufwartet und neben knusprigen Schnitzeln auch Event-Menüs wie „Eat & Art“ anbietet. In direkter Nachbarschaft hat das „Aalto“ mediterrane Fleisch- und Fischspezialitäten auf der Speisekarte. Im Sommer sitzen die Gäste zum Lunch oder Dinner draußen. Cocktails und Wein zu Antipasti oder Tapas läuten den Feierabend in entspannter Atmosphäre ein.

Am Rande der Fußgängerzone, in der Schillerstraße, gibt es für den Feinschmecker eine Mischung aus fernöstlichen Highlights: Das „Sushi Berlin“ und das „Quan Bao“ überzeugen auch mit günstigen Geschmackskompositionen der asiatischen Küche. Kostbarkeiten mit einprägsamen Titeln wie „schlafende Ente“ wecken die Lust aufs Ausprobieren.

Ein Schlenker über den Kaufhof lohnt sich allemal, weil das „Lido“ im Kulturzentrum Hallenbad quasi auf dem Weg liegt. Saisonal wechselnde Gerichte aus hochwertigen Zutaten, eine große Auswahl an veganen Menüs machen Appetit auf mehr.

Am Nordkopf hat der Vietnamese „An Nam“ geschmackvolle Variationen auf dem Speiseplan: die Qual der Wahl ist bei dem reichhaltigen Angebot groß. In den Designer Outlets Wolfsburg gegenüber bietet „Dean & David“ in Form einer Ernährungswelt einen Leitfaden für die gesunde, kalorienbewusste Essenswahl. Innovative Kreationen, von Hand gefertigte Kochkunst, allergen-gekennzeichnet und ohne künstliche Zusatzstoffe – dieses Essen(gehen) hat Zukunft.

Exklusivität empfängt den Gast beim Betreten des Lokals „Ven“ im Hotel Innside. Stilvoll-minimalistisch ist das Interieur, umso facettenreicher wird der Gaumen verwöhnt und mit Neukompositionen klassischer Gerichte überzeugt. Hier sorgen zudem Überraschungsmenüs, Eventabende und mehr für neue Impulse nonstop.

Außergewöhnliches auf dem Teller sowie Ästhetik in der Inneneinrichtung finden genussverwöhnte Gäste bei 3-Sterne-Koch Sven Elverfeld im „Aqua“ des Hotels „The Ritz Carlton“. Traumhaft arrangierte, hochwertig zubereitete 5-Gänge-Überraschungs-Menüs lassen den hungrigen Gast verzückt innehalten. Ein Geheimtipp liegt gleich um die Ecke: Im „Deli“ taucht der Gast ein in eine Oase der Ruhe, wo er mit allen Sinnen ein exzellentes Frühstück oder Kaffee mit feinsten Kuchenvariationen genießen darf. Hier bleibt kein Wunsch offen – oder doch, einer schon: Dass die Rückkehr in den Alltag auf sich warten lassen möge.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder