Weltmeister im Hip-Hop wandelte sich zum Koordinator

Wolfenbüttel  Michael Fehst war vor zehn Jahren Hip-Hop Weltmeister. Seine Erfahrungen bringt er nun bei der Freiwilligen-Agentur als Projekt-Koordinator ein.

Auch bei der Schreibtisch-Arbeit geht es Michael Fehst darum, Spaß zu vermitteln.

Auch bei der Schreibtisch-Arbeit geht es Michael Fehst darum, Spaß zu vermitteln.

Foto: Kai-Uwe Ruf

Der 40-jährige koordiniert ein Projekt das Menschen mit psychischen Behinderungen ins Ehrenamt bringt.Getanzt habe er von Kindesbeinen an, berichtet Fehst. Mit zehn Jahren sei er in Hildesheim in eine Tanzschule gegangen. Das Standard- und Latein-Repertoire habe ihm gefallen, als er sich aber für...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: