München (ots) - Tränen, Wut und Freude, alles dabei - es war das härteste Match einer deutschen Basketball-Mannschaft und mit dem 73:71-Sieg gegen Brasilien gleichzeitig der größte Erfolg: die DBB-Auswahl hat das Ticket für Olympia 2024 in Paris gezogen! Deutschland belegte in dem Qualifikationsturnier in Belem (Brasilien) den 2. Platz hinter Australien. "Es war eine Prügelei, es war nicht schön anzuschauen", sagt Leonie Fiebig zum Brasilien-"Battle" und danach war´s nur noch ein "absoluter Emotionsüberfluss!" Ausnahmespielerin Satou Sabally ging angeschlagen in die Partie, holte dennoch 20 Punkte. Sie bewertete den "historischen" Erfolg als Ergebnis von "Teamwork auf allen Ebenen": "Wenn man ein Ziel vor Augen hat und alle daran glauben, dass ist das so, als würde die Energie einen einfach weitertragen. Und das ist heute passiert." Bundestrainerin Lisa Thomaidis war einfach nur dankbar: "Wir haben Geschichte geschrieben, das ist unglaublich und eine Ehre. Meine Güte - ich bin so beeindruckt von diesem Team. Das sind absoluten Kämpferinnen." Serbien qualifizierte sich durch den deutschen Sieg als Dritter ebenfalls für Olympia 2024.

Nachfolgend die Stimmen und Clips aus der Olympia-Qualifikation der DBB-Frauen - bei Verwendung bitte die Quelle MagentaSport benennen. Nächstes Länderspiel-Highlight: die Rückkehr der Weltmeister! Am 22. Februar ab 19 Uhr: Deutschland gegen Montenegro, EM-Quali der Männer, live und kostenlos. Seit gestern läuft die Doku "The Huddle - Inside FC Bayern". Die erste von 7 Folgen der beeindruckenden Dokumentation über die FCB-Basketballer exklusiv bei MagentaSport.

Deutschland - Brasilien 73:71

Die Brasilianerinnen spielten in der aufgepeitschten Atmosphäre in vielen Phasen an der Grenze des Erlaubten - mehrfach sogar darüber hinaus. Das größte Lob an die deutschen Frauen: sie hielten dagegen, bewahrten die Nerven, auch als die Brasilianerinnen kurz vor Spielende führten.

Die Highlights Deutschland gegen Brasilien: https://cloud.thinxpool.de/s/ApcNKQMLEPHECdA

Lisa Thomaidis, Bundestrainerin: "Wir haben Geschichte geschrieben, das ist unglaublich und eine Ehre. Meine Güte - ich bin so beeindruckt von diesem Team. Das sind absolute Kämpferinnen, gewinnen hier 2 Spielen. Das ist unglaublich."

Dass Satou und Nyara Sabally mitwirkten, habe sehr viel bewirkt: "Sie haben so viel eingebracht, Erfahrung, Siegeswillen. Satou war angeschlagen, sie hat den Schmerz ausgehalten. Das hat so viel ausgemacht. Wenn du solche Spielerinnen hast, kannst du viel erreichen."

"Es war eine Prügelei, es war nicht schön anzuschauen", sagt Leonie Fiebig, die on den Brasilianerinnen sehr hart bearbeitet wurde. Sie musste zwischenzeitlich raus, und kam für ihr Team wieder zurück - danach war´s nur noch Freude: "Absoluter Emotionsüberfluss! Dieses Team hat es endlich mal verdient. Wir sind nur am Kämpfen die letzten Jahre. Es ist unglaublich schön, dass mit diesem Team zu erleben."

"Teamwork auf allen Ebenen" waren für Satou Sabally ausschlaggebend für den Quali-Erfolg. Sie spielte stark angeschlagen, konnte ihre linke Wurfhand nicht mehr richtig einsetzen, holte xennoch 20 Punkte und 11 Rebounds: "Wenn man weiß, dass es viel zu gewinnen gibt, muss man sich Stück für Stück, jede Minute, jede Sekunde fokussieren. Wenn man ein Ziel vor Augen hat und alle daran glauben, dass ist das so, als würde die Energie einen einfach weitertragen. Und das ist heute passiert."

Die Stimmen gesammelt in einem Clip: https://cloud.thinxpool.de/s/FsE8br62D5nPspN

Kabinen-Bilder nach dem Sieg: https://cloud.thinxpool.de/s/rXRipoqFKkYtnLr

Pressekontakt:

Jörg Krause Mail: joerg.krause@thinxpool.de Mobil: 0170 22 680 24

Original-Content von: MagentaSport, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: news aktuell GmbH