München (ots) - Deutschland wird die EM gegen Schottland ("es hätte schlimmer kommen können" MagentaSport-Experte Michael Ballack) am 14. Juni in München eröffnen. Die weiteren Gruppengegner sind Ungarn ("unangenehmer Gegner", Ballack) und die Schweiz ("sehr erfahrene Mannschaft", Ballack). Die Hammer-Gruppe ist Bundestrainer Julian Nagelsmann erspart geblieben. "Das ist eine sehr interessante Gruppe. Vor allem das Eröffnungsspiel gegen Schottland ist natürlich emotional. Das ist ein sehr schöner Auftakt. Bei Ungarn und der Schweiz sind viele Bundesligaspieler, die ich auch trainiert habe. Das sind sehr spannende Duelle. Emotionen wollen wir dann rauslassen, wenn die Spiele beginnen, nicht vorher zu viel palavern. Wir haben einen Weg zu gehen, den wir gehen wollen. Wir wollen uns in der Gruppe durchsetzen. Das ist klar", erklärt der Bundestrainer nach der Auslosung. "Ich wünsche mir Italien und Österreich für die Gruppe", erklärte DFB-Sportdirektor Rudi Völler noch vor der Auslosung bei der MagentaTV-Pressekonferenz. Während Österreich in der Hammer-Gruppe D mit u.a. den Niederlanden und Frankreich landet, spielt Italien in Gruppe B mit Spanien, Kroatien und Albanien. "Wenn du die bekommst, ist es dann eine Hammer-Gruppe. Das ist uns erspart geblieben. Aber unsere Gegner haben eine richtig gute Qualifikation gespielt. Wir sind nicht in der Situation, dass wir Gegner auf die leichte Schulter nehmen. Die Zeiten sind vorbei", meint Völler nach der Auslosung. Bis zur EM hat Nagelsmann auch noch einiges zu tun. Die letzten Auftritte waren nicht vielversprechend. "Mit dem Heimvorteil hat Deutschland die Favoritenrolle. Da muss man nicht auf die Testspiele schauen. Ich bin überzeugt, dass Deutschland bis zur EM eine gute Mannschaft hinstellt", prognostiziert Schweiz-Coach Murat Yakin. "Wir als Gastgeber können mit der Gruppe durchaus zufrieden sein. Es ist keine Todesgruppe. Es ist eine attraktive Gruppe. Eine gute Mischung. Wir sind mit dem Heimvorteil Favorit. Wir sollten uns in der Gruppe durchsetzen können", so Michael Ballack.

Nachfolgend die wichtigsten Stimmen und Clips der Auslosung zur Europameisterschaft 2024 - bei Verwendung bitte die Quelle MagentaTV benennen. MagentaTV zeigt alle 51 Spiele der UEFA EURO 2024 live und in UHD-Qualität, davon 5 Partien exklusiv.

Nagelsmann: "Nicht vorher zu viel palavern"

Julian Nagelsmann, Bundestrainer, nach der Auslosung: "Das ist eine sehr interessante Gruppe. Vor allem das Eröffnungsspiel gegen Schottland ist natürlich emotional. Das ist ein sehr schöner Auftakt. Bei Ungarn und der Schweiz sind viele Bundesligaspieler, die ich auch trainiert habe. Das sind sehr spannende Duelle. Emotionen wollen wir dann rauslassen, wenn die Spiele beginnen, nicht vorher zu viel palavern. Wir haben einen Weg zu gehen, den wir gehen wollen. Wir wollen uns in der Gruppe durchsetzen. Das ist klar... Es ist keine Todesgruppe, aber es gibt keine schlechten Gegner. Es ist eine sehr gute Gruppe... Schottland ist eine Mannschaft, die sehr kompakt verteidigt. Sie kommen viel über die Emotionalität. Das wird ein Brett zum Auftakt. Das ist aber schön zum Auftakt... Ich habe einige Spieler aus Ungarn trainiert. Ich weiß, was die können. Ungarn spielt einen sehr interessanten Fußball. Die letzten Spiele gegen Deutschland haben sie alle sehr positiv gestaltet. Das wird ein sehr guter Gegner... Ich habe gerade zu Murat Yakin gesagt, dass das Spiel gegen die Schweiz ein kleines Derby gegen den Nachbarn wird. Gegen Österreich sahen wir nicht so gut aus. Gegen die Schweiz wollen wir besser aussehen. Rudi Völler hat gesagt, dass der Schweizer Kapitän in seinem Haus wohnt. Granit Xhaka, der eine herausragende Saison spielt. Auch in der Nationalmannschaft eine tragende Rolle. Das wird ein sehr guter Gegner."

Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=V1ZZSi9UaTgyMnJBU1hkVi9nOCt4cWRXV2d2cUtZZmxGbVptSFlpRFZSbz0=

Völler zur Gruppe: "Anspruchsvoll!"

Rudi Völler, Sportdirektor der Nationalmannschaft, zur Auslosung: "Anspruchsvoll. Ich bin ehrlich. Es gab die Konstellation in Topf 3 und 4 mit Holland und Italien. Wenn du die bekommst, ist es dann eine Hammer-Gruppe. Das ist uns erspart geblieben. Aber unsere Gegner haben eine richtig gute Qualifikation gespielt. Wir sind nicht in der Situation, dass wir Gegner auf die leichte Schulter nehmen. Die Zeiten sind vorbei. Ich freue mich auf das Eröffnungsspiel gegen Schottland."

Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=TUxxZlNtNUlOYzUxeVZsY1VPM0ZsZDMvWHNqT0VrT3ZtckVZaXFtbkpZRT0=

Rudi Völler, Sportdirektor der Nationalmannschaft vor der Auslosung über die U17-Weltmeister: "Erstmal Glückwunsch an die Mannschaft. Ich hatte schon Kontakt mit Christian Wück. Das war eine wunderbare Leistung. 1. Halbzeit unfassbar Fußball gespielt, zweite Halbzeit stark gefighted. Hochverdient, auch durch die Runden davor. Die U17 hat gezeigt, wie Fußball funktionieren kann, mit einer guten Mischung aus Qualität und Kampfgeist."

... kann einer der jungen Spieler noch zu, EM-Kader stoßen? "Das sind Riesen-Talente und in den nächsten Jahren wird man von den Spielern noch hören. Wichtig ist, dass die Spieler erstmal gut beraten werden und in den jeweiligen Klubs zum Einsatz kommen. Das ist die Basis von allem. Dann steht dem nichts im Wege. Ob das jetzt für die EM 2024 noch reicht, glaube ich eher nicht. Das kann manchmal aber auch sehr schnell gehen." Der Link zum ganzen Gespräch: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=SnB0a1hzd0FVQnRUdm9GUzJYQ2tJRE13SVdQOXFpVEx1eVo3NjVCaXFUYz0=

Neuendorf: "Es wird viele magische Momente geben"

Bernd Neuendorf, Präsident des DFB: "Wir haben eine superattraktive Gruppe. Ich freue mich auf das Eröffnungsspiel gegen die Schotten. Das wird großartig... Egal wo man hinkommt, in den Ländern, die dabei sind, ist eine überschäumende Freude jetzt nach Deutschland zu kommen. Alle sind voll des Lobes für die Organisation. Es wird im Sommer viele magische Moment geben."

Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=bTB0MjFibktLb2lqOGV4S1VBVlJUc2g5RHRkM1FaeDFPNU9USE9uVVNtST0=

Rangnick mit Österreich in der Hammergruppe: "Wir wollen weiterkommen"

Ralf Rangnick, Trainer der Österreicher in der Gruppe D mit Frankreich, Niederlande und einem Playoff-Sieger: "Wir haben eine sehr anspruchsvolle Gruppe. Viel anspruchsvoller wäre es vermutlich nicht gegangen. Wir wissen, dass es gleich richtig losgeht. Dass wir direkt Vollgas spielen müssen. Das tun wir sowieso... Wir wollen weiterkommen. Die Gruppe ist schon nicht so ganz schlecht. Die anderen Gegner hätten sich aber auch andere Gegner gewünscht. Es ist kein Wunschkonzert."

Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=bVo4Tnh0M01yT2ZMeVduTnlMTkVKTDd3WFBUODFITGFFS214V3RoTFRVOD0=

Yakin: Deutschland mit Heimvorteil "in der Favoritenrolle"

Murat Yakin, Trainer Schweiz, das in der Gruppe A auf Deutschland trift: "Das ist eine tolle Gruppe. Sehr herausfordernd. Mit dem Heimvorteil hat Deutschland die Favoritenrolle. Da muss man nicht auf die Testspiele schauen. Deutschland ist eine Turniermannschaft und wird sich steigern. Ich bin überzeugt, dass Deutschland bis zur EM eine gute Mannschaft hinstellt."

Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=K3BYSjg4bW1yRjNMUTJwVUtHeitOVlNsNVpJQldCN2VLbDR2QTd6TjFNaz0=

MagentaTV-Experte Michael Ballack zur Auslosung: "Es ist eine attraktive Gruppe"

... über Ungarn: "Das letzte Spiel ging 2:2 aus. Das war ein hartes Stück Arbeit. Die Ungarn haben da schon gezeigt, dass sie eine gute Mannschaft sind. Auch im Turnier den Druck standhalten können. Das ist ein schwerer Gegner."

... Schottland: "Wir sind in dem Spiel der Favorit. Das müssen wir auch sein. Es ist eine Mannschaft, die nicht einfach ist, die aber trotzdem zu schlagen sein sollte... Du brauchst eine gute Vorbereitung und eine Top-Einstellung. Wenn wir anfangen zu glauben, dass wir eh die individuell besseren Fußballer sind, wird es richtig schwer. Gerade gegen Schottland. Die haben Kampfgeist."

... über die Schweiz: "Sie spielen einen geordneten und einfachen Fußball. Sie haben aber auch Techniker, die ein Spiel entscheiden können. Sie haben Turniererfahrung. Die Schweiz ist nicht mehr so einfach zu besiegen. Sie stellen auch Ansprüche. Sehr schwerer Gegner."

Ballack: "Wir als Gastgeber können mit der Gruppe durchaus zufrieden sein. Es ist keine Todesgruppe. Es ist eine attraktive Gruppe. Eine gute Mischung. Wir sind mit dem Heimvorteil Favorit. Wir sollten uns in der Gruppe durchsetzen können... Wir dürfen niemanden unterschätzen. Das haben die Leistungen zuletzt gezeigt. Da sind wir gut beraten."

Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=ai81UTRwdzBROE02M1cxWDVERzZZSlV3QTQ3V3pGWkNCbElDRjBkOHc2QT0=

MagentaTV-Experte Michael Ballack über Manuel Neuer - steht er im Tor? "Ich glaube, wenn er fit ist und seine Leistung bringt, das klingt so lapidar, aber wenn er sie bringt, und das hat er gegen Kopenhagen gezeigt, dann ist er für mich der Torwart und der Unterschiedsspieler im Tor. Dann würde ich dafür plädieren." Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=aVBXbVFDcjYwM3VVVEFialRqTmRqbTk0SGxudTRjQ0JpUzJ5WDEwT0QxZz0=

MagentaTV-Expertin Tabea Kemme: "Bei Schottland habe ich kurz geschluckt. Die haben in der Quali gegen Spanien mit 2:0 gewonnen. Gegen Ungarn, das kennen wir auch dem letzten Turnier. Die Schweiz ist als Nachbarland auch nicht zu unterschätzen."

Der Link zum Clip: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=c0orc1cvb3NOMjYvRE1xTGdMbmpERndDR0NSbzdHOXhBdXd3WGtFTE5BZz0=

Phillip Lahm, Turnierdirektor der EM 2024 über den Erfolg der U17, die am Samstag Weltmeister geworden sind: "Toll! Ich durfte es im Hotelzimmer miterleben und das ist immer schön, wenn egal welche deutsche Mannschaft Titel gewinnt. Ich habe mitgefiebert bis zum letzten Elfmeter. Ich habe mich dann auch sehr gefreut."

... über das, was dem DFB-Team fehlt: "Uns fehlt ein bisschen die Ordnung auf dem Feld. Ich würde in der aktuellen Phase auf Stabilität setzen. Die meisten Spieler spielen mit einer Viererkette. Dann ist mehr Ordnung drinnen. Dann kommen vielleicht auch die Leidenschaft und Energie besser auf den Platz."

Der Link zum ganzen Gespräch: https://www.clipro.tv/player?publishJobID=RFVxNGR5a0Y0bExjeEsyc3hMckVXMlhUUW5manpjNmZsNDQ2U0RreHhXOD0=

Pressekontakt:

Jörg Krause Mail: joerg.krause@thinxpool.de Mobil: 0170 22 680 24

Original-Content von: MagentaSport, übermittelt durch news aktuell

Presseportal-Newsroom: news aktuell GmbH