Braunschweig. Im Musterverfahren ist die Anmeldefrist abgelaufen.

VW-Aktionäre, die im Abgas-Skandal vorerst nicht klagen, aber die Verjährungsfrist nicht riskieren wollten, konnten beim Oberlandesgericht (OLG) Braunschweig Ansprüche anmelden. Insgesamt seien 1955 Anmeldungen mit Forderungen von insgesamt 350 Millionen Euro eingegangen, teilte das Gericht gestern mit. Die Frist dafür ist nun abgelaufen.