VfL-Frauen legen am 29. Mai zu Hause gegen Köln wieder los

Wolfsburg.  Jetzt ist es endgültig: Die Frauenfußball-Bundesliga und der Pokal werden Ende des Monats fortgesetzt. Hier kommt der Wolfsburger Spielplan.

Nach mehr als zweimonatiger Corona-Zwangspause dürfen Ewa Pajor (links) und die VfL-Fußballerinnen Ende Mai wieder Fußball spielen.

Nach mehr als zweimonatiger Corona-Zwangspause dürfen Ewa Pajor (links) und die VfL-Fußballerinnen Ende Mai wieder Fußball spielen.

Foto: Archiv

Auf ihre nächsten beiden Titel dürfen die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg hoffen. Die Saison in der Frauen-Bundesliga und im DFB-Pokal wird fortgesetzt. Dafür sprachen sich die Klubs „erneut in großer Geschlossenheit“ während einer Videokonferenz am Mittwoch aus und stimmten die Ansetzung der ausstehenden Spiele ab.

Demnach sieht der Plan für die VfL-Frauen wie folgt aus. Beim Re-Start der Bundesliga machen sie den Anfang: Am Freitag, 29. Mai (Anstoß 14 Uhr), empfängt der aktuelle Tabellenführer den 1. FC Köln im AOK-Stadion. Am Samstag, 6. Juni (13 Uhr), ist der 1. FFC Frankfurt zu Gast im Allerpark. Die weiteren Termine: Samstag, 13. Juni (13 Uhr) auswärts bei SGS Essen und Mittwoch, 17. Juni (14 Uhr), zu Hause gegen den SC Freiburg.

Das Viertelfinale der „Wölfinnen“ im DFB-Pokal beim FSV 2009 Gütersloh findet am Mittwoch, 3. Juni (19 Uhr), statt. Die Termine für das Halbfinale (10./11. Juni) sowie für das Endspiel in Köln (4. Juli) wurden ebenfalls bereits fixiert.

Da in vielen Bundesländern inzwischen positive Verfügungslagen für die Wiederaufnahme des Spielbetriebs herrschten, könne der Spielbetrieb nun auf Grundlage des Hygienekonzepts der „Task Force Sportmedizin/Sonderspielbetrieb“ fortgeführt werden. Ralf Kellermann, Sportlicher Leiter der VfL-Frauen, sagt dazu: „Wir freuen uns sehr, dass wir nun endlich Planungssicherheit haben. Positiv ist zudem, dass die Entscheidungen in der Bundesliga nach aktuellem Stand innerhalb des üblichen Saisonfensters fallen werden.“

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder