Trainer Lerch ärgert die fehlende Effizienz seines VfL Wolfsburg

Wolfsburg.   Das 1:0 im CL-Sechzehntelfinale über den isländischen Außenseiter Thor/KA löste nicht nur Freude beim Frauenfußball-Bundesligisten aus.

VfL-Torfrau Almuth Schult sah einen „mühsamen“ Erfolg ihres Teams.

VfL-Torfrau Almuth Schult sah einen „mühsamen“ Erfolg ihres Teams.

Foto: Darius Simka / regios24

„Es ärgert mich sehr, dass wir nicht effizient genug waren und es versäumt haben, uns eine bessere Ausgangslage fürs Rückspiel zu schaffen“, bilanzierte ein unzufriedener Stephan Lerch. Der Trainer des Frauenfußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg konnte sich nur bedingt über den 1:0...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: