Wolfsburg. Tommy Stroot, Trainer der VfL-Fußballerinnen, ist überzeugt, dass Deutschland Dänemark mit zwei Toren Differenz schlagen kann.

Bei den Fußballerinnen des VfL Wolfsburg ist nach erheblichen Startschwierigkeiten inklusive des frühen Champions-League-Aus‘ ein deutlicher Aufwärtstrend erkennbar. Am Freitag feierte die Mannschaft von Trainer Tommy Stroot im Achtelfinale des DFB-Pokals einen überzeugenden 5:0-Erfolg gegen Werder Bremen. Für gleich sieben seiner Spielerinnen geht‘s am Freitag (20.30 Uhr, live im ZDF) mit dem nächsten entscheidenden Spiel weiter: Die DFB-Frauen treffen in Rostock in der Nations League auf Dänemark. Um noch realistische Chancen auf die Qualifikation für die Olympischen Spiele in Paris zu haben, braucht Deutschland unbedingt einen Sieg mit mindestens zwei Toren Unterschied. Wolfsburgs Coach glaubt, dass die Mannschaft es packen kann, gibt aber zu: „Ich glaube, dass ich das vor ein paar Monaten anders beantwortet hätte.“