Europa-Dämpfer: Der VfL Wolfsburg verliert 0:3 beim VfB Stuttgart

Stuttgart.   Mit einem Sieg wäre die Europapokal-Teilnahme unter Dach und Fach gewesen – doch der Wolfsburger Fußballbundesligist verliert in Stuttgart klar.

VfL-Trainer Bruno Labbadia ist bedient: Die Wolfsburger verlieren deutlich beim VfB Stuttgart.

VfL-Trainer Bruno Labbadia ist bedient: Die Wolfsburger verlieren deutlich beim VfB Stuttgart.

Foto: Darius Simka / regios24

Die gute Nachricht: Der VfL Wolfsburg steht vor dem letzten Bundesliga-Spieltag auf einem Europapokal-Platz. Die schlechte: Er hätte die Teilnahme an der Europa League am Samstagnachmittag schon perfekt machen können. Denn Konkurrent 1899 Hoffenheim verlor daheim gegen Bremen. Doch die Grün-Weißen...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: