Sickte. Fußballerinnen der SG Sickte/Hötzum gehen beim Turnier in Broistedt als Außenseiter an den Start. Testspiel-Highlight gegen Eintracht.

Eine beeindruckende Quote legen die Landesliga-Fußballerinnen der SG Sickte/Hötzum in diesem Winter vor. Bei 5 Teilnahmen feierte das Team von Coach Georg Schnieders 4 Siege bei Hallenturnieren. In Hardegsen und Wittingen nahmen die Sickterinnen den Pokal mit, bei ihrem eigenen Turnier verteidigten sie den Cup. Dann setzten sie sich eine Woche später in der Kunstrasenhalle in Gliesmarode beim Turnier von Wacker Braunschweig mit einem 5:1 im Finale gegen ein Braunschweiger Allstar-Team durch. Jetzt steht ein letztes Mal Budenzauber für die Sickterinnen auf dem Programm: der renommierte „Cup mit der Torte“ des FC Pfeil Broistedt (Sonntag, ab 13 Uhr), bei dem eine Konditorei den Hauptpreis stiftet.

Schwere Vorrundengruppe wartet auf die SG Sickte/Hötzum

„Die Mädels sind heiß auf das Turnier“, betont Coach Schnieders. Sein Team steht in der Sporthalle in Woltwiesche allerdings vor sehr schweren Aufgaben und geht trotz der bisherigen Erfolge als Außenseiter ins Turnier. In der Vorrunden-Gruppe warten auf die Sickterinnen zwei Oberligisten (SV Hastenbeck und MTV Barum), ein Landesligist (VfL Eintracht Hannover) und mit Eintracht Braunschweig auch ein Regionalligist.

Auf die Blau-Gelben treffen die Sickterinnen dann bereits am 18. Februar wieder – allerdings draußen zu einem Testspiel. „Wir haben noch einige Anfragen zu Hallenturnieren bekommen, aber wir müssen uns jetzt langsam wieder auf die Punktspielsaison konzentrieren“, betont Schnieders. Da kommt das Freundschaftsspiel gegen Eintracht Braunschweig genau richtig. „Meine Spielerinnen waren erst skeptisch, aber durch Spiele gegen solche Gegner können wir nur dazulernen“, findet der Trainer, der für seine Mannschaft in den nächsten Wochen mehrere Trainingseinheiten auf dem Kunstrasenplatz des 1. FC Wolfsburg gebucht hat. „Zunächst liegt der Schwerpunkt auf Fitness und Ausdauer. Ab März geht es dann an die Feinarbeit mit Technik- und Taktik-Training“, verrät Schnieders den Plan für die Vorbereitung.