Tennis, Herren 60

Wolfenbütteler THV kürt sich zum Nordliga-Meister

Die Tennis-Herren 60 der WTHV haben in der Nordliga 1 alle Partien gewonnen. 

Die Tennis-Herren 60 der WTHV haben in der Nordliga 1 alle Partien gewonnen. 

Foto: Olaf Hahn / regios24

Wolfenbüttel.  Die Tennis-Herren 60 gewinnen das abschließende Spiel gegen den Harvestehuder THC – jetzt muss das Team nur noch die Aufstiegsfrage klären.

Die Herren-60-Mannschaft der Wolfenbütteler THV beendete die Tennis-Saison in der Nordliga mit vier Siegen aus vier Spielen auf Platz 1. Ihre finale Partie hatten die Wolfenbütteler jetzt beim Harvestehuder THC mit 6:3 gewonnen. Ob die Staffel-Meisterschaft für den Aufstieg in die Regionalliga reicht oder ein Entscheidungsspiel mit dem Ersten der Ostliga – TC BW Rostock – ausgetragen werden muss, ist noch unklar. „Bislang hatten wir die Information, dass es drei Absteiger aus der Regionalliga geben wird – und damit auch drei Aufsteiger, zu denen wir dazu gehören“, erklärt der WTHV-Spieler Herbert Palm. Neben Rostock rechne wohl auch der Zweite im Osten, der TC RW Dessau, mit dem Aufstieg.

Gegen Harvestehude gewann Palm das Spitzeneinzel für die WTHV souverän mit 6:1, 6:3. Steven Berg (6:3, 6:1), Frank Lindenlaub (6:1, 6:3) und Werner Siuts (6:3, 6:2) brachten ihre Einzel auch problemlos in zwei Sätzen durch. Jens Mohr (1:6, 2:6) und Uwe Seel (2:6, 3:6) haben dagegen ihre Matches deutlich verloren. „Wir haben dann in den Doppeln schlau aufgestellt“, erklärt Palm, der zusammen mit Siuts 6:0, 6:1 gewann. Berg/Lindenlaub (6:1, 6:2) steuerten ebenfalls Punkte bei.

Nun muss das Team also noch die Relegationsfrage klären. Eins sei aber klar: „Wenn wir aufsteigen können, werden wir aufsteigen. Dafür bräuchten wir aber noch ein paar Spieler als Verstärkung für die Regionalliga-Saison“, sagt Palm.

Fragen zum Artikel? Mailen Sie uns: redaktion.online-bzv@funkemedien.de

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder