Kreis Peine. Die Drachen treten in der Handball-Landesliga zum Kellerduell beim MTV Vorsfelde II an.

Nach dem geretteten Punkt im Heimderby gegen den MTV Groß Lafferde II muss die SG Zweidorf/Bortfeld in der Handball-Landesliga dringend nachlegen – seit vier Spielen sind die Drachen sieglos. Nun geht es am Sonntag (14.30 Uhr) zur Zweitvertretung des MTV Vorsfelde, die zwei Zähler hinter der SG auf dem zehnten Tabellenplatz rangiert und die Abstiegszone verlassen möchte. „Das ist wieder eine Begegnung auf Augenhöhe. In der Vergangenheit haben wir uns immer schwer getan gegen Vorsfelde“, blickt SG-Leiter Sigurt Grobe auf das Kellerduell voraus.