Kreis Peine. In der Fußball-Bezirksliga gewinnt auch Pfeil Broistedt und steht an der Spitze. Vecheldes C-Junioren feiern den ersten Saisonsieg.

Siege gab es in den Jugendfußball-Bezirksligen an diesem Spieltag nicht nur für die A-Junioren aus Lengede und Broistedt. Die Vechelder C-Junioren durften sich nach langem Warten über den ersten Saisonerfolg freuen.

A-Junioren, Bezirksliga Süd

FC Pfeil Broistedt – JSG Weser/Solling 2:1 (2:0). Tore: 1:0 Nevio Murgia (10.), 2:0 Björn Büyükates (35.), 2:1 (52.).
In der ersten Hälfte legten die Pfeile den Grundstein für ihren sechsten Saisonsieg. Damit sind die Broistedter (20 Punkte) zwar an die Tabellenspitze geklettert, haben aber auch zwei Spiele mehr absolviert als Verfolger JFV Eichsfeld (19 Punkte), der am kommenden Samstag (14 Uhr) im Sportpark zu Gast sein wird.

SV Lengede – TSG Bad Harzburg 3:1 (2:0). Tore: 1:0, 2:0 Tim Bernicke (20., 36.), 2:1 (68.), 3:1 Tim Bernicke (85.).
Dreierpack von Tim Bernicke, vierter Saisonsieg für die Lengeder. In einem Spiel mit vielen Nickligkeiten fand sich der SVL nach einer Zeitstrafe zunächst für fünf Minuten in Unterzahl (19.). Und trotzdem ging er mit einem direkten Freistoß von Bernicke in Führung (20.). „Wir haben dominant gespielt“, freute sich Trainer Dario Janz, der nach den Herbstferien gemeinsam mit seinen Jungs einige Umstellungen vorgenommen hat. Und auch in der 36. Minute verwandelte Bernicke einen Freistoß direkt. Vorausgegangen war eine Notbremse der Gäste, die in der Folge in Unterzahl agierten.

Trotzdem schafften die Bad Harzburger im zweiten Abschnitt den Anschlusstreffer. Nach einer Ecke herrschte im Lengeder Strafraum ein regelrechtes Wirrwarr. Ein Gästespieler fiel zu Boden und es gab Elfmeter. „Dadurch war beim Gegner der Glauben zurück und das Team war besser im Spiel als zuvor“, berichtete Janz, dessen Lengeder aber das letzte Wort hatten. In der 85. Minute besorgte Bernicke den Endstand – dieses Mal aus dem Spiel heraus.

B-Junioren, Bezirksliga Mitte

Arminia Vechelde II – Lehndorfer TSV 1:3 (0:2). Tore: 0:1 (16.), 0:2 (40.+2), 0:3 (77.), 1:3 Ismail Gashi (80.).
Durch die Niederlage gegen den Verfolger verpassten die Vechelder den Sprung auf den dritten Tabellenplatz. Zum unglücklichen Zeitpunkt kurz vor der Pause kassierte die Arminia-Reserve das 0:2, geriet im zweiten Abschnitt gar um einen weiteren Treffer in Rückstand und schaffte nur noch die Ergebniskosmetik.

C-Junioren, Bezirksliga Mitte

Lehndorfer TSV – Arminia Vechelde 1:5 (1:3). Tore: 1:0 (14.), 1:1 Joel Rosito (19.), 1:2 Henri Nietzsche (28.), 1:3 Eigentor (35.+2), 1:4, 1:5 Emir Skejic (48., 49.).
Die Vechelder haben lange warten müssen, doch im siebten Spiel ist ihnen endlich der erste Saisonsieg gelungen. „Da bin ich sehr glücklich drüber“, erklärt Trainer Christian Brand, der das Spiel eigentlich verlegen wollte. Er berichtet: „Wir hatten wenig Personal und Lehndorf hat abgelehnt.“ Zum Glück für die Arminia, die ein starkes Spiel ablieferte, schon zur Pause mit 3:1 führte. „Es war wichtig, danach weiter konzentriert zu arbeiten. Mit dem vierten Treffer war das Spiel dann durch“, erklärte Brand.