Peine. Die Torjägerin des Oberligisten MTV Vater Jahn Peine trifft in dieser Saison wie sie will. Am Samstag geht es gegen den MTV Rosdorf.

Sie trifft und trifft und trifft. Tabea Bleyer vom Handball-Oberligisten MTV Vater Jahn Peine ist in dieser Saison nicht zu bremsen. 102 Tore in neun Saisonspielen stehen bereits auf dem Konto der 26-Jährigen, in sieben der neun Partien traf sie zweistellig. „Ich kann es mir auch nicht so richtig erklären, aber irgendwie ist bei mir der Knoten geplatzt“, sagt die Braunschweigerin. „Vielleicht liegt es auch daran, dass ich mehr und gerne Verantwortung übernehme.“