Peine/Bortfeld. In der Oberliga liegt vor den Handballerinnen der SG die weiteste Auswärtstour der Saison, Vater Jahn Peine fährt in die Nachbarschaft.

Früh aufstehen müssen die Oberliga-Handballerinnen der SG Zweidorf/Bortfeld am Samstag, obwohl ihr Auswärtsspiel erst um 17.30 Uhr angepfiffen wird. Denn es geht zum Kellerduell mit der SG Neuenhaus/Uelsen. Knapp 300 Kilometer Wegstrecke liegen vor den Drachen, die bis an die holländische Grenze fahren müssen. Weitaus weniger Reisestress liegt vor dem MTV Vater Jahn Peine, der bei Eintracht Hildesheim mit einem personell arg dezimierten Aufgebot gefordert ist.