Groß Lafferde. Der MTV will nach sieben Niederlagen gegen die Löwenstädter den Spieß umdrehen und den zweiten Saisonsieg in der Verbandsliga feiern.

Nur ein Sieg aus bisher sechs Spielen, drittletzter Tabellenplatz in der Handball-Verbandsliga. So langsam möchte der MTV Groß Lafferde in die Spur finden. „Wir müssen endlich den Bock umstoßen, daran führt kein Weg vorbei“, wird Trainer Dennis Bühn vor dem nächsten Heimspiel an diesem Samstag (18 Uhr) mehr als deutlich. Dass der Gegner allerdings MTV Braunschweig II heißt, spielt den Groß Lafferdern zumindest aus statistischer Draufsicht nicht sonderlich in die Karten. Seit die Hausherren in der fünfthöchsten deutschen Spielklasse aktiv sind, gab es keinen einzigen Sieg gegen die Löwenstädter, ja nicht mal einen einzigen mageren Punkt.
Hier geht es zur Handball-Verbandsliga!