Göttingen. Plockhorster Tennisherren spielen zum zweiten Mal nur Remis in der Verbandsliga.

„Geflucht haben eigentlich alle“, sagt Niclas Fischer, Kapitän der Plockhorster Tennisherren und bezieht sich dabei auf das ungewohnte Geläuf, auf dem sie in Göttingen spielen mussten. Die Akteure des SSV sind damit aber nicht die ersten, die auf dem ungewohnten Gummiboden mit Granulat so ihre Schwierigkeiten hatten. Es reichte nur zu einem 3:3-Remis in der Verbandsliga und somit wird es nicht einfach, den Ligaverbleib noch dingfest zu machen.