Nur sechs Tore: Handballfreunde sind in Hälfte 1 zu harmlos

Helmstedt.  Handball-Oberliga: Helmstedt-Büddenstedt steigert sich nach der Pause, doch die SF Söhre treten zu abgeklärt auf.

Mit 9 Toren war Johannes Frenkel (am Ball) offensiv Helmstedts Überflieger, allerdings legte er wie auch der Rest der HF erst in Hälfte 2 richtig los – zu spät, um die Punkte daheim zu behalten. 

Mit 9 Toren war Johannes Frenkel (am Ball) offensiv Helmstedts Überflieger, allerdings legte er wie auch der Rest der HF erst in Hälfte 2 richtig los – zu spät, um die Punkte daheim zu behalten. 

Foto: Darius Simka / regios24

Die Serie der unbefriedigenden Heimauftritte geht weiter. Oberligist Handballfreunde Helmstedt-Büddenstedt musste sich am Sonntagabend dem Tabellenzweiten Sportfreunde Söhre mit 22:28 (6:12) beugen. Es war die dritte deutliche Heimniederlage in Folge gegen ein Oberliga-Spitzenteam nach dem 14:34...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: