Drei Punkte als Einstimmung auf den Mannschaftsabend

Schöningen.  Fußball-Bezirksliga 2: Die FSV Schöningen tritt schon am Samstag bei der FT Braunschweig II an.

Die FSV Schöningen (li. Daniel Reiche) will ihren Vorsprung auf die Verfolger am Wochenende gegen FT Braunschweig II mindestens halten.

Die FSV Schöningen (li. Daniel Reiche) will ihren Vorsprung auf die Verfolger am Wochenende gegen FT Braunschweig II mindestens halten.

Foto: Hans-J. Trommler / regios24

Nach dem ersten Saisondrittel führt die FSV Schöningen mit vier Punkten Vorsprung die Tabelle der Fußball-Bezirksliga 2 an. Dieses Polster wollen die Elmstädter mit einem Erfolg beim Tabellenachten FT Braunschweig II (Samstag, 16.30 Uhr) halten oder gar ausbauen.

Nach dem Sieg im Bezirkspokal gegen den SSV Kästorf hatte FSV-Vorsitzender Karsten Kräcker angekündigt, die ganze Mannschaft in sein neues Lokal in Braunschweig einzuladen. Dieses Versprechen löst er am Samstag ein, für das FSV-Team geht es nach der Partie direkt dorthin. Und so gilt: „Wir wollen unseren anschließenden Mannschaftsabend mit einem Sieg bei den Freien Turnern einläuten“, betont FSV-Coach Nils Osteroth.

Die Braunschweiger seien „eine gute, kämpferisch starke Truppe, die über das Kollektiv kommt, die allerdings auch zu knacken ist“, analysiert Osteroth. Die Gastgeber waren überraschend gut in die Saison gestartet: Nach den ersten drei Spieltagen standen sie mit 9 Punkten und 8:0 Toren an der Spitze. Seither gelangen ihnen aber nur noch ein Sieg und ein Unentschieden – weswegen sie inzwischen auf Rang 8 abgerutscht sind.

Osteroth geht davon aus, dass auf dem für sein Team ungewohnten Kunstrasenplatz gespielt wird. „Das sollte aber nicht unbedingt ein Nachteil für uns sein, denn wir sind ein sehr ballsicheres Team, das sich über das Spielerische identifiziert.“ Das letzte Aufeinandertreffen im Prinzenpark auf Kunstrasen entschied die FSV jedenfalls klar für sich (5:1). Und auch personell sieht es gut aus bei den Schöningern. Mit Ausnahme des verletzten Andreas Sommermeyer hat Osteroth mal wieder die Qual der Wahl.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder