Gifhorn. Der Badminton-Zweitligist aus Gifhorn startet mit den Auswärtsspielen in Köln und Bonn-Beuel in die zweite Saisonhälfte.

„Es ist jedes Mal ein Pokerspiel, wer nun am Ende wo auf der Matte steht“, sagt Hans Werner Niesner. Und so ist es wenig verwunderlich, dass der Coach des Badminton-Zweitligisten BV Gifhorn vor dem Start in die zweite Saisonhälfte von „100 Fragezeichen“ spricht und sich schwer damit tut, realistische Ziele auszugeben. Sicher ist nur: Für seine Schützlinge beginnt die Rückrunde mit einer Rolle rückwärts ...