Niederlage sorgt für Zuversicht

Gifhorn.  Volleyball-Oberliga: Deutliches Ergebnis, aber knappes Ding. Dem MTV Gifhorn macht die Oberliga-Niederlage gegen Ammerland Hoffnung.

(Fast) auf einer Höhe: René Buchmnn (links) und der MTV Gifhorn stellten für Aufstiegsfavorit VSG Ammerland (in Blau) vor deutlich mehr Probleme als zuvor erwartet.

(Fast) auf einer Höhe: René Buchmnn (links) und der MTV Gifhorn stellten für Aufstiegsfavorit VSG Ammerland (in Blau) vor deutlich mehr Probleme als zuvor erwartet.

Foto: Michael Uhmeyer / regios24

Sie wollten sich nach Kräften wehren und die VSG Ammerland auf diese Weise ärgern – „das ist uns vollauf gelungen“, bilanzierte Werner Metz, Trainer des Volleyball-Regionalligisten MTV Gifhorn und fuhr fort: „Wir haben in allen Sätzen mit dem Tabellenführer mitgehalten. Diese Erkenntnis stimmt uns...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: