Braunschweig. Dank des 3:2 bei Eintracht Braunschweig II geht der Landesliga-Aufsteiger mit guter Ausgangsposition in die Pause.

Der Jubellauf der Lehndorfer geht auch bei Eintracht Braunschweig II weiter: Im Landesliga-Stadtduell gewannen die Fußballer vom LTSV nicht unverdient mit 3:2 auf dem B-Platz am Eintracht-Stadion und krönten eine gute Entwicklung in den vergangenen Monaten. „Wir freuen uns jetzt auf die Winterpause und blicken auf eine tolle Momentaufnahme“, meinte Hendrik Boy. Der Lehndorfer Trainer ist zufrieden mit den 23 Punkten nach 19 Spielen. „Damit haben wir als Zehnter von 18 Teams die kleine Herbstmeisterschaft eingefahren“, sagte Boy schmunzelnd. Gegen den BTSV bestätigte sich auch nicht seine Befürchtung: „Wir haben ja auch im Hinspiel gegen Eintracht geführt, um dann überrollt zu werden.“