Henriette Heinichen holt Vize-Titel bei Jugend-DM

Braunschweig.  Henriette Heinichen von TuRa Braunschweig überzeugte bei der Deutschen Meisterschaft in Heilbronn.

TuRa-Athletin Henriette Heinichen warf den Hammer mehr als 55 Meter weit.

TuRa-Athletin Henriette Heinichen warf den Hammer mehr als 55 Meter weit.

Foto: Heinichen

Bereits der erste Wurf saß! Henriette Heinichen, Hammerwerferin von TuRa Braunschweig, räumte bei den Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften der Jugend in der Altersklasse U20 den zweiten Platz ab. Gegen acht Konkurrentinnen reichte der erste Versuch, um sich hinter der späteren Siegerin Esther Imariagbee aus Berlin zu positionieren. Die junge Braunschweigerin schleuderte den Hammer in vier Würfen über 55 Meter weit – mit der größten Weite von 55,87 Meter im letzten Versuch unterstrich sie ihre Top-Leistung.

Über die 1500 m der männlichen Jugend U18 sicherte sich Tim Kalies (BLC) in 4:15,05 Minuten den deutschen Vizetitel (wir berichteten).

Natalie Pisoke (LG/MTV Braunschweig) stand bei weiblichen Jugend U18 im Vorlauf über 400 m – wie schon im vergangenen Jahr – auf der Außenbahn. Sie kam als Sechste in 58,31 Sekunden ins Ziel und verpasste ihre Bestleistung nur ganz knapp. Diese möchte sie bei den kommenden Landesmeisterschaften angreifen.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder