Einen Play-off-Platz fest im Visier

Braunschweig.  Die U18 der Girls Baskets legt in der Bundesliga am Sonntag in Halle los und will an alte Erfolge anknüpfen.

Das neue Team der Girls Baskets: (unten von links) Zoe Wildrich, Maja Rohkohl, Lara Rohkohl, Sina Geilhaaroben; (hinten) Christian Steinwerth, Lena Lingnau, Christin Rohde, Josefine De Olivera Costa, Liana Falk, Franka Wittenberg, Lisa Neubert, Johanne Wegmann, Svea Junger, Tanja Grunzendorf, Sandra Grunzendorf und Ida Bikker. Es fehlt Hannah Geiger.

Das neue Team der Girls Baskets: (unten von links) Zoe Wildrich, Maja Rohkohl, Lara Rohkohl, Sina Geilhaaroben; (hinten) Christian Steinwerth, Lena Lingnau, Christin Rohde, Josefine De Olivera Costa, Liana Falk, Franka Wittenberg, Lisa Neubert, Johanne Wegmann, Svea Junger, Tanja Grunzendorf, Sandra Grunzendorf und Ida Bikker. Es fehlt Hannah Geiger.

Foto: Verein

In der wohl mit Abstand stärksten Gruppe der weiblichen Nachwuchs-Bundesliga (WNBL), sprich der Staffel Nordost, gehen die Basketballerinnen der Girls Baskets Braunschweig/Wolfenbüttel in der neuen Saison an den Start, die am Wochenende beginnt. Schließlich trifft die U18 dort auf den amtierenden...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: