BTSC-Trainer Knaack: „Eine WM-Medaille wäre ein dolles Ding“

Braunschweig.  Im Interview erklärt Rüdiger Knaack vom Braunschweiger TSC, warum die Tanz-WM in Moskau für sein stark verjüngtes Team zu früh kommt.

Vor zwei Jahren belegte Cheftrainer Rüdiger Knaack mit seiner Mannschaft ganz knapp geschlagen den zweiten Platz bei der WM in der Braunschweiger VW-Halle. Von diesem Team sind nicht mehr viele Tänzer im aktuellen Kader übrig, der in zwei Wochen in Moskau bei der WM antritt

Vor zwei Jahren belegte Cheftrainer Rüdiger Knaack mit seiner Mannschaft ganz knapp geschlagen den zweiten Platz bei der WM in der Braunschweiger VW-Halle. Von diesem Team sind nicht mehr viele Tänzer im aktuellen Kader übrig, der in zwei Wochen in Moskau bei der WM antritt

Foto: Frank Rieseberg

Die Formationstänzer vom Braunschweiger TSC wurden schon zehnmal Weltmeister. Doch zwischendurch bedurfte es immer mal wieder in den vergangenen 30 Jahren eines Neuaufbaus. Immer unter der Leitung von Cheftrainer Rüdiger Knaack. Nun ist es wieder soweit. Knaack setzt alles auf Anfang. Im Interview...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: