26:35 – MTV-Handballer verlieren siebtes Spiel in Serie

Braunschweig.  Die Drittliga-Handballer des MTV Braunschweig unterliegen mit 26:35 (10:16) bei der Bundesliga-Reserve des TSV Burgdorf. Die Niederlagenserie hält an.

Das Team von Trainer Volker Mudrow wartet schon seit Wochen auf ein Erfolgserlebnis (Archivbild).

Das Team von Trainer Volker Mudrow wartet schon seit Wochen auf ein Erfolgserlebnis (Archivbild).

Foto: Peter Sierigk

Der Handball-Drittligist MTV unterlag mit 26:35 (10:16) bei der Bundesliga-Reserve des TSV Burgdorf. Es war die siebte Niederlage in Folge.

Burgdorfer Angriff war nicht zu kontrollieren

Die Braunschweiger kamen gut in die Partie. Sie lagen nach eineinhalb Minuten nach Toren durch Max Berthold und Kreisläufer Klaas Nikolayzik mit 2:0 vorne. Doch dann gab Burgdorf den Ton an, führte nach 10 Minuten mit 6:2 und war im Angriff nie zu kontrollieren.

Neuzugang ist bester Werfer

Elf Tore Unterschied betrug der höchste Rückstand beim Spitzenteam – etwa beim beim 20:31 (53.). Der Anfang November nachverpflichtete Österreicher Jürgen Steinscherer wurde mit sieben Treffern bester Werfer des MTV gefolgt von Spielmacher Philipp Krause mit fünf Toren.

Samstag muss im Kampf um den Klassenerhalt für das Team von Trainer Volker Mudrow im Heimspiel gegen den SV Anhalt Bernburg endlich wieder ein Erfolg her.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder