Beim Braunschweiger Nachtlauf wurde bis in den Abend mitgefiebert

Braunschweig.   Miriam Hermann und Louis Hellmuth sind als Erste im Ziel beim 9500 m Lauf. Bis in die späten Abendstunden feuerten die Besucher ihre Läufer an.

Es lief in Braunschweig – im wahrsten Sinne des Wortes. Rund 13 000 Starter machten sich Freitagabend beim 32. Braunschweiger Nachtlauf in neun Läufen auf den Kurs durch die Innenstadt.

Den 9500 Meter Lauf haben Miriam Hermann und Louis Hellmuth gewonnen.

Braunschweiger Nachtlauf 2018

Beim Braunschweiger Nachtlauf nahmen 13000 Läufer an insgesamt neun Läufen teil.
Braunschweiger Nachtlauf 2018

Pünktlich um 18.10 Uhr schickten Oberbürgermeister Ulrich Markurth und Otto Schlieckmann, Präsident des ausrichtenden MTV Braunschweig, die ersten gut 400 Kindergartenkinder und deren Begleiter auf die Laufstrecke. Doch bevor Markurth den Startschuss gab und die jüngsten Teilnehmer loslegen durften, hatten die Väter, Mütter, Onkel oder wer auch immer die Kinder begleitete, viel Arbeit.

Die Ergebnisse des 1. Laufs: 600m Kinder-Lauf 1 Schnürsenkel binden, Startnummern anheften, Transponder an die Schuhe heften, die große Aufregung und Nervosität einzudämmen und ­ganz wichtig: ­ ­ Getränke bereithalten. Da kamen einige Begleiter schon vor dem ersten Start mächtig ins Schwitzen bei den Hitzetemperaturen. Das Gewusel auf dem Burgplatz, hier starteten die Kindergartengruppen mit ihren mehr als 800 Jungen und Mädchen, war gewaltig.