Herzberg. In der Oberliga der Herren unterliegt der Aufsteiger 1. VC Pöhlde trotz ansprechender Vorstellungen dem USC Braunschweig II und dem Wolfenbüttler VC.

Ein wenig müssen sich die Volleyballer des 1. VC Pöhlde fühlen wie einst Bill Murray im Klassiker „Und täglich grüßt das Murmeltier“. In allen fünf Spielen der bisherigen Oberliga-Saison hat die Mannschaft eine gute Leistung gezeigt, auf einen Erfolg wartet der Aufsteiger aber trotzdem immer noch. Auch beim Heimspieltag gegen den USC Braunschweig II und den Wolfenbüttler VC agierten die Pöhlder auf Augenhöhe, konnten sich am Ende aber nicht mit Punkten belohnen. Beide Spiele gingen mit 1:3 verloren.