Berlin. Braunschweigs NBA-Star will wie bei der EM in Deutschland mit dem Nationalteam nun auch an der Seite von LeBron James in Kalifornien etwas beweisen.

Einen kleinen Wink hatte Dennis Schröder bereits im EM-Viertelfinale gegen Griechenland gegeben, als er Töchterchen Imaliah im Schröder-Trikot der Los Angeles Lakers mit der Nummer 17 zum Jubeln mit aufs Feld nahm. Der Zeitpunkt, zu dem nun der neue NBA-Vertrag des Braunschweiger Basketball-Stars mit dem Ex-Meister kommuniziert wurde, war allerdings ein bisschen überraschend, lag vielleicht aber nicht in seiner Hand. Jedenfalls dürfte die Verbreitung der Nachricht eine gute Stunde nach dem knapp 91:96 verlorenen Halbfinale gegen Weltmeister Spanien Freitagnacht Schröders Konzentration auf das Bronze-Spiel gegen Polen am Sonntag, (17.15 Uhr, live bei Magentasport und RTL) aufgrund der Resonanz darauf nicht gerade förderlich gewesen sein.