Basketball-Löwen trennen sich von Co-Trainer David Gomez

Braunschweig.  Braunschweigs Basketballer suchen einen neuen Co-Trainer. Die Zusammenarbeit mit Gomez endet laut Verein in gegenseitigem Einvernehmen.

Das Archivbild zeigt David Gomez mit Henry Pwono. Der bisherige Co-trainer der Braunschweiger Basketball-Löwen verlässt den Verein vorzeitig.

Das Archivbild zeigt David Gomez mit Henry Pwono. Der bisherige Co-trainer der Braunschweiger Basketball-Löwen verlässt den Verein vorzeitig.

Foto: Susanne Huebner

Die Basketball Löwen Braunschweig haben sich von ihrem Assistenztrainer David Gomez getrennt. Das teilte der Club aus der Basketball-Bundesliga am Donnerstag mit. Ursprünglich war die Zusammenarbeit mit dem Spanier auf zwei Jahre angelegt, nun gehen beide Seiten aber bereits nach einer Spielzeit wieder getrennte Wege. Laut Mitteilung des Clubs verständigten sich beide Seiten im gegenseitigen Einvernehmen auf das vorzeitige Aus.

Basketball-Löwen suchen nun neuen Co-Trainer

„Wir bedanken uns ganz herzlich bei David Gomez für sein Engagement in der vergangenen Saison und wünschen dem 31-jährigen Madrilenen für seine berufliche wie auch private Zukunft alles Gute“, heißt es in der Mitteilung des Vereins. Aktuell sei man auf der Suche nach einem neuen Co-Trainer, der Headcoach Pete Strobl in der kommenden Saison zusammen mit Liviu Calin an der Seitenlinie unterstützt.

Mehr zum Thema

Löwen Braunschweig- Scott Eatherton zieht es wohl nach Spanien

Schröders Anwalt verspricht „sportliches Upgrade“ der Löwen

Calin- „Ich bin stolz auf Dennis und seine Sentimentalität“

Schröder-Übernahme- Löwen-Geschäftsführer Schmidt muss wohl gehen

Dennis Schröders Einstieg bei den Basketball-Löwen – eine Chronik

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder