Aufholjagd der Löwen bleibt ohne Happy-End

Bayreuth.  Braunschweigs Basketballer starten in Bayreuth schlecht und können beim 89:95 in einem tollen Schlagabtausch 17 Punkte Rückstand nicht wettmachen.

Das Spiel war ein hochintensiver Kampf, wie hier der beste Löwe, Joe Lawson (Mitte), im Ringen um den Ball mit Andreas Seiferth demonstriert. Links Scott Eatherton, rechts Evan Bruinsma.

Das Spiel war ein hochintensiver Kampf, wie hier der beste Löwe, Joe Lawson (Mitte), im Ringen um den Ball mit Andreas Seiferth demonstriert. Links Scott Eatherton, rechts Evan Bruinsma.

Foto: Fotograf Peter Kolb via www.imago-images.de / imago images/Peter Kolb

Vielleicht hätte das Spiel einfach ein paar Minuten länger dauern müssen, damit Joe Lawson und Co. doch noch als Sieger vom Feld gehen. Nach einer verpatzten ersten Hälfte und 17 Punkten Rückstand kämpften sich Braunschweigs Basketballer am Sonntag in Bayreuth immer enger an die Gastgeber heran. Es...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: