Löwen-Topscorer Mushidi glänzt und ist frustriert

Braunschweig.  Braunschweigs Basketballer verkaufen sich beim Meister nach schwachem Start und 23 Punkten Rückstand mit der 62:75-Niederlage noch gut.

Immer im Vorwärtsgang: Nach dem tollen Endspurt gegen Ulm bot Kostja Mushidi auch bei den Bayern einen unerschrockenen, beherzten Auftritt und war Topscorer der Löwen.

Immer im Vorwärtsgang: Nach dem tollen Endspurt gegen Ulm bot Kostja Mushidi auch bei den Bayern einen unerschrockenen, beherzten Auftritt und war Topscorer der Löwen.

Foto: Eduard Martin / imago images/Jan Huebner

In den 40 Spielminuten an der Isar lief vieles wie man es erwartet hatte. So war die größte Überraschung beim Gastspiel der Braunschweiger Basketballer bei Meister Bayern München das anschließende Statement von Löwen-Jungstar Kostja Mushidi. Es hätte genug Grund gegeben, die 62:75...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: