Löwen-Coach Strobl: „Spielen wie Alba Berlin – aber besser“

Braunschweig.  Braunschweigs Basketballer setzen sich mit ihrem neuen amerikanisch-österreichischen Cheftrainer gleich hohe Ziele und geben die Play-offs vor.

Sie wollen den nächsten Angriff auf die Play-offs starten: (von links) Löwen-Geschäftsführer Sebastian Schmidt, Trainer Pete Strobl und die Aufsichtsrats-Chefs Paul Anfang und Michael Reinhart.

Sie wollen den nächsten Angriff auf die Play-offs starten: (von links) Löwen-Geschäftsführer Sebastian Schmidt, Trainer Pete Strobl und die Aufsichtsrats-Chefs Paul Anfang und Michael Reinhart.

Foto: Peter Sierigk

Wer nach dem österreichischen Kaiser benannt wird, hat das Selbstvertrauen schon in die Wiege gelegt bekommen. Und so tritt Pete Strobl auch auf. „Die Familie meines Vaters stammt aus Salzburg, und er hat mir meinen Namen nach dem letzten Kaiser gegeben“, erläutert der neue Trainer der...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: