Transfer-Coup! Eintracht Braunschweig holt Martin Kobylanski

Braunschweig.  Der 25-jährige, offensive Mittelfeldspieler wechselt von Preußen Münster an die Hamburger Straße und erhält einen Vertrag bis 2022.

Martin Kobylanski (links), im Trikot des SC Preußen Münster.

Martin Kobylanski (links), im Trikot des SC Preußen Münster.

Foto: Hendrik Schmidt / dpa

Eintracht Braunschweig hat den offensiven Mittelfeldspieler Martin Kobylanski verpflichtet. Der 25-Jährige wechselt von Preußen Münster zu den Löwen und erhält einen Dreijahresvertrag.

Insgesamt war der Deutsch-Pole in der abgelaufenen Saison mit zwölf Toren und sieben Vorlagen bester Scorer beim SC Preußen und bringt die Erfahrung aus 104 Drittliga-Spielen mit. Hinzukommen 22 Einsätze in der 2. Liga und acht Bundesliga-Partien. Allein gegen die Eintracht hatte der Offensivspieler in der abgelaufenen Saison ganze fünf Mal getroffen.

„Martin passt mit seinen Eigenschaften genau in unser Anforderungsprofil. Er verfügt über sehr gute Torjägerqualitäten – das hat er in der vergangenen Saison mehrfach unter Beweis gestellt. Zudem ist er auf vielen Offensivpositionen einsetzbar“, sagt Tobias Rau, Mitglied des Aufsichtsrates der Eintracht.


Kobylanski freut sich auf die neue Aufgabe: „Das Gesamtpaket hat einfach gepasst. Ich bin überzeugt, dass mein Wechsel nach Braunschweig die richtige Entscheidung ist. Als wir hier gespielt haben, war das schon eine riesen Kulisse. Ich freue mich auf das Team und darauf, mit den Jungs auf dem Platz zu stehen. Insbesondere aber auch auf die Fans, die ihre Mannschaft immer pushen.“

Bereits Anfang der Woche hatte die Bild-Zeitung den Transfer als sicher vermeldet. Eintracht habe sich demnach beim Werben um Kobylanski auch gegen einige Zweitligisten durchgesetzt.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)