Mitgliederversammlung der Eintracht: Klares Votum für Ebel

Braunschweig  Sebastian Ebel bleibt zwei weitere Jahre Eintracht-Präsident. Knapp 200 Mitglieder stimmten am Montagabend für den 50-Jährigen.

Sebastian Ebel steht seit 2007 an der Spitze von Eintracht Braunschweig.

Sebastian Ebel steht seit 2007 an der Spitze von Eintracht Braunschweig.

Foto: Agentur Hübner

Am Ende gab es nicht eine Gegenstimme oder Enthaltung. Sebastian Ebel bleibt für weitere zwei Jahre Präsident von Eintracht Braunschweig. Der 50 Jahre alte gebürtige Braunschweiger, der am 3. Dezember 2007 das Amt von Gerhard Glogowski übernommen hatte, bekam damit einen überwältigenden...

Neu hier?

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Wählen Sie einfach aus einem der folgenden Angebote aus.

  • TagesPass

    • 24 Stunden Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte des Nachrichtenportals
    • Endet automatisch
    • Zahlung per Bankeinzug,
    1,50 € einmalig
  • Digital-Paket

    • Zugriff auf alle kostenpflichtigen Inhalte:
      Nachrichtenportal, E-Paper und E-Paper-App
    • Monatlich kündbar
    • Zahlung per Rechnung und Bankeinzug
    4,95 €* mtl. für Abonnenten der gedruckten Zeitung 6,65 €** mtl. für Neukunden
    * in den ersten 3 Monaten, danach 9,90 € im Monat
    ** in den ersten 3 Monaten, danach 28,10 € im Monat
Weitere Digital-Angebote finden Sie hier.