Die Taufe des Grizzlys-Busses klappt erst im zweiten Anlauf

Wolfsburg.  Eine lustige Panne ereignet sich bei der Präsentation des neuen Teamgefährts des Wolfsburger Eishockey-Erstligisten. Das hat nun gar einen Namen.

Das ist er, der neue Grizzlys-Express: Mannschaft und Verantwortliche nahmen den neuen Bus am Donnerstagmittag in Empfang.

Das ist er, der neue Grizzlys-Express: Mannschaft und Verantwortliche nahmen den neuen Bus am Donnerstagmittag in Empfang.

Foto: Sebastian Priebe / regios24

Gestatten, das ist „Swifty“! In Anlehnung an den Spitznamen ihres früheren Kapitäns Tyler Haskins tauften die Grizzlys am Donnerstag ihren neuen Mannschaftsbus „Swifty“, was übersetzt der Flinke heißt. Es brauchte allerdings einen zweiten Versuch, ehe der schmucke 27,5-Tonnen-Doppeldecker seine...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: