Grizzlys Wolfsburg am Ende chancenlos beim 2:5 in Mannheim

Wolfsburg.  Fünf Ausfälle sind zu viel für den Eishockey-Erstligisten aus der VW-Stadt. Beim Meister reicht eine 2:1-Führung nicht zu Punkten.

Grizzlys-Torwart Felix Brückmann (Mitte) konnte sich über mangelnde Arbeit in Mannheim nicht beschweren.

Grizzlys-Torwart Felix Brückmann (Mitte) konnte sich über mangelnde Arbeit in Mannheim nicht beschweren.

Foto: PIX-Sportfotos / Michael Ruffler

Offensiv effizient, dezimiert dem Dauerdruck in der Defensive aber nicht gewachsen und zu oft auf der Strafbank: Deshalb verloren die Grizzlys Wolfsburg in der Deutschen Eishockey-Liga das vierte Spiel in Folge. Bei Meister Adler Mannheim gab es jedoch eine ehrenvolle 2:5 (2:1, 0:3, 0:1)-Niederlage...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: