So planen die Grizzlys Wolfsburg für offene Import-Stellen

Wolfsburg.   Zwei Plätze sind noch frei im Kader des Eishockey-Erstligisten. Die Besetzung hängt vom Geld ab und von einem, der endlich liefern will.

Auf diesem Bild von 2017 besiegelten Grizzlys-Manager Charly Fliegauf (rechts) und Tyler Haskins noch den neuen Spielervertrag des US-Amerikaners. Der ist nun Scout des Klubs.

Auf diesem Bild von 2017 besiegelten Grizzlys-Manager Charly Fliegauf (rechts) und Tyler Haskins noch den neuen Spielervertrag des US-Amerikaners. Der ist nun Scout des Klubs.

Foto: Archiv

Die Suche nach den letzten beiden Spielern für den neuen Kader hängt unmittelbar zusammen. Zwei Ausländerlizenzen will Eishockey-Erstligist Grizzlys Wolfsburg vor dem Saisonstart noch vergeben. Eine für einen Top-6-Stürmer für den rechten Flügel. Erst wenn der gefunden ist, entscheidet sich, wer...

Jetzt Artikel weiterlesen

Wenn Sie diesen Inhalt vollständig lesen möchten, benötigen Sie einen kostenpflichtigen Zugang zu unserer Webseite. Entdecken Sie unsere digitalen Angebote: