Nove Mesto. Bei den Weltmeisterschaften 2013 holt die Thüringerin im 15-km-Einzel die erste Medaille. Am Dienstag steht diese Disziplin in Tschechien wieder an.

Empfangen wurde sie von den Toten Hosen. Als Andrea Henkel am 13. Februar 2013 unter dem gleißenden Flutlicht der Vysocina-Arena dem Zielstrich entgegen stürmte, dröhnte „An Tagen wie diesen“ aus den Lautsprechern. Passender hätte die musikalische Untermalung kaum sein können. Dank makelloser Schießprüfungen und unermüdlichen Kampfgeistes in der Loipe sicherte sich die Thüringerin bei ihren letzten Weltmeisterschaften die ersehnte Einzelmedaille: Silber glänzte hinter der überragenden Norwegerin Tora Berger damals wie Gold – und rundete eine große Karriere ab.