Plastikschüssel schmort auf dem Herd - Feuerwehreinsatz in Thiede

Thiede.   Menschen verletzten sich nicht. Der Hund des Brandverursachers allerdings, befand sich noch in der stark verqualmten Wohnung, berichtet die Feuerwehr.

Für die Wehrleute war der Einsatz in Thiede schnell beendet.

Foto: Rudolf Karliczek

Für die Wehrleute war der Einsatz in Thiede schnell beendet.

Zu einem Küchenbrand rückte die Feuerwehr am späten Montagabend in den Ahornweg in Salzgitter-Thiede aus. An der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass ein Bewohner eine Plastikschüssel auf dem noch eingeschalteten Herd seiner Wohnung in einem Mehrfamilienhaus hatte stehen lassen. Verletzt wurde laut Feuerwehr niemand.

Sowohl der Bewohner als auch seine Nachbarn hatten das Haus bereits verlassen, als die Feuerwehr eintraf. Der Hund des Brandverursachers allerdings, befand sich noch in der stark verqualmten Wohnung, berichtet die Feuerwehr weiter.

Nachdem die Wohnung belüftet war, konnten die Wehrleute wieder abrücken - der Einsatz war schnell vorbei. Der Bewohner der verrauchten Wohnung wurde wegen Verdachts auf eine Rauchvergiftung behandelt.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder