Salzgitter. Das Unfallauto stieß gegen eine Leitplanke und einen Lkw. Zudem wird eine Rentnerin Opfer eines Trickdiebstahls. Der Polizei-Überblick für Salzgitter.

Auf der B6 bei Hohenrode ist es am Mittwoch, 17. April, zu einem Unfall gekommen, bei dem eine 41-jährige Frau leicht verletzt wurde. Die bisherigen Ermittlungen der Polizei ergaben, dass ein 18-jähriger Fahrer eines Pkw gegen 14.45 Uhr von der B 248 kommend auf die B 6 in Fahrtrichtung Goslar einbiegen wollte. Dabei übersah er offensichtlich den Pkw der 41-Jährigen. Nach der Kollision beider Fahrzeuge stieß das Fahrzeug der Frau gegen eine Leitplanke und einen entgegenkommenden Lkw, wie die Polizei berichtet.

Ihr Newsletter für Salzgitter & Region

Kostenlosen Newsletter bestellen und täglich das Neueste aus der Region im Postfach lesen.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Im weiteren Verlauf überschlug sich ihr Pkw und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Die Frau erlitt dadurch leichte Verletzungen. Nach Polizeiangaben beträgt die Schadenshöhe mehrere tausend Euro. Die Frau wurde in einem Rettungswagen behandelt. Die B6 musste am Unfallort temporär voll gesperrt werden.

Lebenstedt: Seniorin wird Opfer eines Trickdiebstahls

In der Lebenstedter Schillerstraße ist eine Rentnerin am Dienstagnachmittag, 16. April, Opfer eines Trickdiebstahls geworden. Zunächst habe es an ihrer Wohnungstür geklingt, der Tatverdächtige habe sich dann bei der Frau nach einer im Haus befindlichen Wohnung erkundigt, so die Polizei. In dem Gespräch habe er die Frau schließlich um einen Zettel und einen Stift gebeten. Die Geschädigte begab sich daraufhin in ihre Wohnung, um die Gegenstände zu holen.

Wie die Polizei weiter mitteilt, folgte der Mann der Frau und verwickelte sie in ein Gespräch. Bei den Ermittlungen kann die Polizei nicht ausschließen, dass in einem offensichtlich unbemerkten Moment ein Mittäter die Wohnung betreten und sich in den Räumen nach Wertsachen umgesehen hatte Nachdem der Tatverdächtige die Wohnung wieder verlassen hatte, bemerkte die Geschädigte später erst das Fehlen von Bargeld und Schmuck. Es entstand ein Schaden in niedriger fünfstelliger Höhe. Die Seniorin beschreibt den Täter wie folgt: männlich, etwa 175 Zentimeter groß, Vollbart, rundes Gesicht, dunkel gekleidet. Außerdem sprach der Mann fließend deutsch. Hinweise zu den Tatverdächtigen nimmt die Polizei Salzgitter unter der Telefonnummer (05341) 1897-0 entgegen

Mehr wichtige Nachrichten aus Salzgitter lesen:

Täglich wissen, was in Salzgitter passiert: