Salzgitter. Wegen eines Brückenneubaus müssen Autofahrer in Salzgitter mehr Zeit einplanen. Wo ab wann gebaut wird und wie lange es dauert.

Die Industriestraße Mitte (K 30) wird ab Sonntag, 28. April, bis voraussichtlich Ende Oktober 2026 halbseitig Richtung Lebenstedt gesperrt. Grund dafür ist der Baubeginn der Maßnahmen zum Ersatzneubau der drei Brückenbauwerke auf der Nordseite der Industriestraße Mitte über sechs Gleise der Verkehrsbetriebe Peine-Salzgitter GmbH (VPS) und eine Gasleitung, teilt die Stadt mit.

Die Baumaßnahmen beginnen demnach mit dem Abriss der insgesamt drei Brückenbauwerke und dauern voraussichtlich bis Ende Oktober 2026. Torsten Fleige-Lütgering, Fachdienstleiter Tiefbau und Verkehr:: Besonderheit beim Abriss der beiden Brücken über die Gleisanlagen der VPS ist, dass diese nur stattfinden können, wenn dort kein Bahnverkehr stattfindet. Das ist aus Sicherheitsgründen nur in sogenannten Betriebspausen (sog. Sperrpause) einmal im Jahr möglich.“

Mittlere Brücke wird am 1. und 2. Mai abgerissen

Am 1. und 2. Mai werde die mittlere Brücke über zwei Gleise der VPS abgerissen. In der nächsten Sperrpause am 1. Mai 2025 werde die zweite Brücke über vier Gleise abgerissen. Der Abriss der dritten Brücke über die Gasleitung sei in Planung für das Jahr 2024, aber noch nicht terminiert.

Zu den Kosten der Maßnahme erläutert Stadtbaurat Michael Tacke: „Die Kosten für diese Baumaßnahme betragen rund 9,4 Millionen Euro. Gefördert wird die Maßnahme mit circa 60 Prozent aus dem Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz (GVFG).“ Das Brückenbauwerk auf der Südseite wurde laut Stadt 1972, also rund 20 Jahre später als die Bauwerke auf der Nordseite, gebaut. Dies sei intakt und müsse nicht erneuert werden.

Abschließend ergänzt Tacke: „Wir bitten alle Verkehrsteilnehmenden um Verständnis für entstehende Unannehmlichkeiten durch die Baumaßnahme.“

So erfolgt die Umleitung

Der Verkehr Richtung Lebenstedt wird von der Industriestraße Mitte (K 30) an der Abfahrt Watenstedt auf die K 20 (Heerter Straße) geleitet, von dort auf der Straße Diebestieg Richtung Westen. An der Kreuzung mit der Nord-Süd-Straße (K 12) wird der Verkehr wieder nach Norden zurück auf die Industriestraße geleitet.

Aufgrund der geringen Fahrbahnbreite der K 20 wird diese für die Dauer der Baumaßnahmen zu einer Einbahnstraße Richtung Süden. Der frei werdende Raum wird dem Fuß- und Radverkehr zur Verfügung gestellt. Der Verkehr von Lebenstedt nach Watenstedt wird über die Südseite der Brücken auf der Industriestraße Mitte auf eine Spur reduziert.

Ihr Newsletter für Salzgitter & Region

Kostenlosen Newsletter bestellen und täglich das Neueste aus der Region im Postfach lesen.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Der Radverkehr kann weiterhin die Rampen auf der Ost- und auf der Westseite der Baustelle nutzen. Die Querung der Baustraße erfolgt mit einer Bedarfsampel und weiter auf der nördlichen Spur der südlichen Bauwerke. Der Busverkehr erfolgt ebenfalls über die Umleitungsstrecke.

Mehr wichtige Nachrichten aus Salzgitter lesen:

Täglich wissen, was in Salzgitter passiert: