Salzgitter. Lobby wurde als Fundkatze mit ihren Kitten gefunden. Ihr Nachwuchs ist schon ausgezogen. Jetzt sucht sie eine liebevolle Familie.

In dieser Woche möchten die Tierpfleger des Tierheims Salzgitter auf Fellnase Lobby aufmerksam machen. Die etwa 4-jährige Katzenmama wurde mit ihrem jungen Nachwuchs aufgefunden und zum Aufpäppeln ins Tierheimkrankenhaus gebracht. Nun soll Mama Lobby als „Tier der Woche“ ihre große Chance auf ein eigenes Zuhause erhalten, wie Benjamin Kozlowski vom Tierheim Salzgitter schreibt.

Ihr Newsletter für Salzgitter & Region

Kostenlosen Newsletter bestellen und täglich das Neueste aus der Region im Postfach lesen.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Seit nunmehr einem halben Jahr lebt Katze Lobby in der Tierauffangstation in Salzgitter-Bad. Im Oktober letzten Jahres wurde sie gemeinsam mit ihren kleinen Kitten im ländlichen gelegenen Lobmachtersen gefunden. Schnell wurde die kleine Familie gesichert und ins benachbarte Salzgitter-Bad gebracht. Hier verbrachte die Familie einige Wochen, bis das Tierheim-Team sich sicher war, dass es alle Kitten schaffen, einen starken Lebenswillen aufweisen und prächtig heranwachsen. Ihre Mama lieferte dabei einen großartigen Job ab, als liebevolle Mutter umhegte Lobby ihren Nachwuchs.

Diese Anforderungen hat Katze Lobby aus dem Tierheim in Salzgitter

Das „Tier der Woche“ ist laut Tierheim ein typischer Freigänger, der die Sehnsucht spürt, tägliche Abenteuer zu erleben. Der Tierheimalltag liege Lobby gar nicht, er stresst sie zusehend. Der viele Trubel, die fremden Menschen und vor allen Dingen die anderen Artgenossen gestalten ihr ihren Aufenthalt ganz und gar nicht angenehm. Am liebsten würde Lobby eher heute als morgen ihren Koffer packen und ausziehen. Trotz des Stresses signalisiert Lobby deutlich, dass sie Interesse an Menschen hat. Die anfängliche Zurückhaltung weicht schnell und dann gerne das flauschige Fell gestreichelt werden.

Tierheim Salzgitter: So sollten die neuen Halter von Katze Lobby drauf sein

Ihre zukünftigen „Dosenöffner“ sollten es akzeptieren, dass Lobby unbedingt Freigang genießen möchte und ihr diesen entsprechend ermöglichen, schreibt Kozlowski. Zu gerne schlendert sie über Wiesen und kämpft sich durch Büsche, um das muntere Treiben in ihrer Umgebung zu beobachten. Der Haushalt sollte ruhig sein, die ganz großen Feten sollten vermieden werden, damit Lobby in Ruhe und ohne Stress ihr Katzendasein genießen darf.