Salzgitter. Einmal blieb es beim Versuch, beim anderen mal schlugen die Täter zu: Die Polizei Salzgitter meldet einen Raub und einen Einbruchsversuch.

Bislang noch unbekannte Täter haben im Zeitraum zwischen Donnerstag, 15 Uhr, und Samstag, 15 Uhr, versucht, in eine Wohnung in der Straße Harsewinkel in Salzgitter einzubrechen. Nach Angaben der Polizei gelangten sie durch eine offenstehende Haustür in das Mehrfamilienhaus und verschafften sich anschließend gewaltsam Zutritt zur Wohnung.

Diese wurde schließlich nach potenziellem Diebesgut durchsucht. Nach derzeitigem Erkenntnisstand entwendeten die Täter jedoch nichts. Es entstand jedoch ein Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro.

Salzgitter: Schwerer Raub in Wohnung in der Chemnitzer Straße

Am Sonntagmorgen gegen circa 2:40 Uhr verschafften sich zwei bislang unbekannte Frauen unter dem Vorwand, mit dem späteren Opfer feiern zu wollen, Zutritt in dessen Wohnung. Nach kurzer Zeit griffen die beiden Täterinnen das 39-jährige männliche Opfer mit einer Weinflasche an und verletzten den Mann am Kopf. Anschließend suchten die Frauen die Wohnung nach Wertgegenständen ab und entwendeten ein Mobiltelefon.

Bei den Täterinnen soll es sich nach Angaben der Polizei um eine kleine kräftige Frau mit dunklen Haaren und eine schlanke, große Frau mit blonden Haaren gehandelt haben. Beide hätten, so die Beamten, ein europäisches Erscheinungsbild gehabt und deutsch gesprochen. Zeugen, die auffällige Beobachtungen gemacht haben oder Hinweise auf die Täterinnen geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Salzgitter unter 05341-18970 zu melden.