Gebhardshagen. Der Ausbau des Herrenhaus-Obergeschosses in der Wasserburg in Gebhardshagen dauert weiter an. Das sind die Gründe dafür.

Der Ausbau des Herrenhauses in der Wasserburg wird sich erheblich verzögern. Die Stadt will dem Ortsrat West Donnerstagabend mitteilen, dass davon auszugehen ist, dass die Arbeiten für den Einzug der örtlichen Polizeistation ins Obergeschoss nicht vor Mitte 2027 beendet sind – das sind zwei Jahre länger als bislang erwartet. „Es handelt sich um eine äußerst schwierige Baumaßnahme“, urteilt Baudezernent Michael Tacke.