Drei Verstöße gegen die Sperrstunde in Salzgitter

Salzgitter.  Weil die Corona-Zahlen in Salzgitter über dem Grenzwert liegen, gibt es verschärfte Regeln. Kontrollen zeigen: Nicht alle halten sich daran.

Bei Kontrollen stellte die Polizei Salzgitter drei Verstöße gegen die corona-bedingte Sperrstunde fest (Symbolbild).

Bei Kontrollen stellte die Polizei Salzgitter drei Verstöße gegen die corona-bedingte Sperrstunde fest (Symbolbild).

Foto: Florian Kleinschmidt / BestPixels.de

Aufgrund der in Salzgitter stark gestiegenen Fallzahlen von an COVID-19 erkrankten Personen, gilt seit Freitag auch für das Stadtgebiet Salzgitter eine Sperrstunde ab 23 Uhr für Gastronomie, Lokale, Vereinsheime und weitere Einrichtungen mit Getränkeausschank.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag kontrollierte die Polizei Salzgitter, ob die Regeln eingehalten werden. Die Beamten stellten dabei drei Verstöße gegen die Sperrstunde fest. Einem Restaurant, einem Kulturzentrum und einer Spielhalle wurde der weitere Betrieb für die Nacht untersagt. Gegen die Verantwortlichen wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet, berichtet die Polizei.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder