Salzgitter: Auto fuhr gegen Baum, Fahrerin schwer verletzt

Salzgitter.  Die Feuerwehr musste die schwer verletzte Autofahrerin aus dem Wrack befreien. Wie ist zu dem schweren Unfall kam, ist unklar.

Am späten Montagabend hat es auf der B 248 bei Salzgitter-Thiede einen schweren Verkehrsunfall gegeben.

Am späten Montagabend hat es auf der B 248 bei Salzgitter-Thiede einen schweren Verkehrsunfall gegeben.

Foto: Rudolf Karliczek

Einen schweren Verkehrsunfall hat es auf der Bundesstraße 248 in Höhe des Hohen Wegs zwischen Drütte und Salzgitter-Thiede am späten Montagabend gegeben. Nach Polizeiangaben war eine 19-Jährige gegen 20.20 Uhr aus derzeit nicht bekannter Ursache mit ihrem Auto ins Schleudern geraten. Das Fahrzeug sei nach links von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum gestoßen.

Die schwer verletzte Fahrerin konnte den stark deformierten PKW nicht selbst verlassen, hieß es noch am Abend an der Unfallstelle. Die Berufsfeuerwehren aus Thiede und Immendorf rückten mit schwerem hydraulischen Gerät an, um die schwer verletzte Frau aus ihrem Auto zu befreien. Während der Rettung wurde die Frau durch einen Notarzt versorgt. Die Frau wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen. Die Schadenshöhe bezifferte sie mit etwa 9000 Euro. Die Bundesstraße 248 war für mehrere Stunden in beide Richtungen gesperrt.

Kommentar-Profil anlegen
*Pflichtfelder
Leserkommentare (1)